Fee Archetyp der Kristallkinder

Die Fee

Kristall-Anteil

Die Fee als Archetyp der Kristallkinder, hat eine sehr starke Verbindung zur geistigen Welt. Sie ist oft eng verbunden mit Naturwesen und Tieren.
Ähnlich wie der Visionär, lebt sie gern in ihrer eigenen Welt, was ihr das Gefühl vermittelt, fremd auf dieser Erde zu sein.
Sie spürt, dass sie bereits auf der Erde gelebt hat, stellt dies jedoch gern in Frage und sucht ihre Heimat in den Sternen.

Sie ist der Anteil unter den Lichtkindern, der am meisten mit der irdischen Welt hadert, das bezieht den Körper, das Materielle, Geld, Wohlstand und Wohnen ein.
Auch Beziehungen und Freundschaften sind für diesen Archetypen schwer zu greifen, denn die Fee schwebt immer über den Dingen, ist nicht greifbar und sehnt sich doch nach Nähe und Geborgenheit. Hier darf sie lernen, in die Eigentverantwortung zu kommen. Sie wirkt nach außen eher kindlich, das gilt für Mann und Frau gleichermaßen. Verbindungen geben ihr Substanz worauf sich ihre Medialität und ihr Kontakt zu Geistwesen erst richtig entfalten kann.

Die Fee benötigt sehr viel Erdung und vor allem das Bearbeiten von
Ängsten gegenüber allem, was mit der Erde und dem Leben als Mensch zu
tun hat. Ihr Problem ist keineswegs die Medialität, sondern das Ankommen
und sich Willkommen fühlen auf der Erde.
Die Antwort auf die Frage: Kannst du das Leben annehmen und lieben, muss ehrlich mit „Nein“ beantwortet werden.

Die Fee & ihre unsichtbaren Freunde

Fee Archetyp Kristallkinder

Dieser Archetypus entflieht gerne, allem was sich schwer anfühlt und sie in Berührung mit Gefühlen und unkontrollierbaren Situationen bringt. Es fällt ihr schwer, sich einzubringen und so wirkt in ihr oft ein Kampf zwischen der Seele, die auf der Erde, als Lichtkind wirken möchte und all den Ängsten, die auf Erfahrungen aus alten Leben und dem Heranwachsen der Ursprungsfamilie begründet sind.

Die Fee ist gern allein, dabei braucht sie viel Unterstützung und Verständnis, welches sie für sich selbst entwickeln muss, um anderen ein Licht zu sein. Ihre Ausrichtung ist Liebe, doch kommt diese nur selten bei den Menschen an, da sie so eigen-artig, entrückt wirkt und so keinen, der auf Erden weilt, zu erreichen vermag. Das verunsichert diesen Archetypen nur noch mehr und so beginnt die Flucht in die geistige Welt von Neuem.

Zudem führt ihre hohe Medialität dazu, dass sie alles anzweifelt, was damit zu tun hat, diese Energien auf der Erde zu manifestieren. Sie ist skeptisch und sucht Belege, wo es keine geben kann, was im Widerspruch zur Selbstverständlichkeit steht, mit der sie mit der geistigen Welt in Kontakt tritt.
Ihre medialen Talente können sich stetig steigern, doch nur dann, wenn sie ihren Körper mitnimmt und dazu benötigt sie vor allem alle anderen Indigo-Archetypen und den Herzmensch, ansonsten bleibt die Fee eine Essenz, die nur schwer erreichbar bleibt.

Wenn du etwas liebst, lass´es frei. Kommt es zu dir zurück, ist es Dein.

Fee Stärken:

  • Achtsamkeit
  • Verbindung zur geistigen Welt
  • Leichtigkeit
  • Eigen-art
  • Alleinsein in Zufriedenheit
  • Großes Selbstverständnis
Lichtkinder Kristallkinder Indigokinder

Die Fee stärken

  • Lichtkinder-Meditation
  • Lichtkindertreffen
  • Lichtkinder-Netzwerk: Grundkurs Herzmensch

Lichtkinder-Anteile